Ich bin etwas spät dran, um einen Jahresrückblick zu posten. Daher habe ich mich dazu entschieden, eine Jahresvorschau zu erstellen. Ein neues Jahr hat angefangen und jetzt ist die Zeit, in der sich viele Menschen Vorsätze nehmen.

Manche wollen fitter werden, andere ein neues Hobby ausprobieren … etc. Ich versuche, anders als die Jahre zuvor, meine Vorsatzliste kurz zu halten. Denn je länger sie wird umso unwahrscheinlicher wird es, dass ich sie umsetze. Und lange, würde ich sie dann auch nicht durchhalten. Besser ist es, für mich zumindest, das Jahr ohne Stress zu planen 🙂


Lesen!

Ich will mehr lesen. Im vergangenen Jahr habe ich ganze 37 Bücher beendet. Ein großer Teil war für mein Studium. Da ich mein Studium hoffentlich bald abgeschlossen haben werde, sollte ich mehr Zeit zum Lesen haben. Mein Bücherziel letztes Jahr waren 50 Bücher. Ein sehr sportliches Ziel. Dieses Jahr gebe ich mich mit 30 Büchern zufrieden. Hoffe dafür aber auch, dass ich genug Zeit habe, um genau die richtigen Bücher für mich zu finden. Ich will diverse Bücher, progressive Phantastik, Queerness and all of that good Stuff! Mehr Frauen lesen. Selfpublishing erkunden … etc.

Ja das klingt irgendwie auch wieder nach viel, aber ich hoffe einfach, dass ich das irgendwie gut hinbekomme. Über tolle Buchtipps bin ich immer sehr sehr dankbar.

Schreiben

Natürlich muss mein zweites Ziel das Schreiben sein. Ich will eine Routine einführen und mich so gut es geht daran halten. Je routinierter ich werde, umso besser und schneller werde ich meine ganzen Plottbunnys umsetzen können. Das heißt, dass ich jeden Tag mindestens 200 Wörter schreiben möchte oder 15 Minuten. Je nach dem, was sich besser in meinen Tag einbauen lässt. Und hoffentlich kann ich dann Mitte oder Ende des Jahres endlich meinen Roman veröffentlichen 🙂

Aber natürlich ist damit nicht nur mein Autorinnenleben gemeint. Ich will auch meinen Blog regelmäßiger bespielen. Ich habe festgestellt, dass 1x wöchentlich etwas zu viel ist. Dadurch, dass ich mir immer viel zu viel gleichzeitig auflaste, kommt mein Blog gerne einmal zu kurz. Mein vorübergehendes Ziel ist mindestens 1x im Monat einen Beitrag zu schreiben. Und sollte es sich noch ein zweites oder drittes Mal anbieten, werde ich euch nicht warten lassen. Aber Minimum soll 1x im Monat sein. Also ganze 12 Beiträge. Und da ich mir dann viel mehr Zeit nehmen kann, hoffe ich natürlich auch, dass die Beiträge dann viel cooler und besser sind, als wenn ich unter Stress stehe.

Social Media

Im kommenden Jahr möchte ich versuchen, meine Social Media Auftritte etwas besser zu gestalten. Es soll regelmäßige Beiträge auf Twitter und Instagram geben, wobei ich meinen Fokus auf Twitter lege, weil ich die Community dort einfach sehr schätze. Bei Instagram bin ich irgendwie noch nicht so richtig angekommen und werde auch mit den Bookstagram Posts nicht so warm. Es braucht sehr viel Zeit, Aufwand und Energie, um den Feed so zu gestalten, wie ihn die anderen Bookstagrammer so haben und ich weiß nicht, ob ich dafür schon bereit bin. Aber ich werde mein Bestes geben und versuchen, mindestens 1x die Woche etwas zu posten. Vielleicht kann ich dann regelmäßiger bei den Autorensonntagen mitmachen. Wer weiß.

So sieht auf jeden Fall mein Plan für das kommende Jahr aus. Ich werde einige Pläne und To-do-Listen erstellen. Vielleicht zeige ich euch ein paar Sneak Previews dazu 🙂

Damit hilfst du mir und meinem Blog 🙂